Mittwoch, 5. März 2014

CDU im Ortsbeirat 1 bekämpft "Häufchen-Inflation" im Europaviertel

.
Sie sind ein Ärgernis. Egal ob man sie am Schuh hat oder nur an ihnen vorbeiläuft: Hundehaufen. Gleich doppelt blöd wird es jedoch, wenn sie so massiv auftreten, wie derzeit auf dem Gelände des zukünftigen Europagartens im Europaviertel.

Das Areal des zukünftigen Europagartens erfreut sich bei Hundebesitzern offensichtlich großer Beliebtheit. Leider hinterlassen deren kleine Freunde kleine und größere Haufen, die zudem von den Besitzern nicht entsorgt werden. Dies führt zu einem Nutzungskonflikt auf dem Areal, da insbesondere Familien mit Kleinkindern, die in bestimmten Entwicklungsphasen alles Mögliche vom Boden aufheben wollen, das Gelände nur noch eingeschränkt nutzen können.

Deshalb fordert die CDU im Ortsbeirat 1 nun den Magistrat auf, zu prüfen und berichten, welche Möglichkeiten er sieht, die Nutzung des Areals des zukünftigen Europagartens als Hundeklo einzudämmen oder zumindest die Folgen für die Anwohner - insbesondere Familien mit Kleinkindern - einzudämmen.Dabei ist insbesondere die Aufstellung von weiteren Beutelspendern bzw. das provisorische Einrichten eines Hundeauslaufplatzes zu prüfen.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen