Mittwoch, 6. Juli 2016

Ein leidenschaftlicher "Anwalt der Bürger" - Oswald Zöttlein ist gestorben



Der frühere CDU-Stadtverordnete Oswald Zöttlein ist am 05. Juli 2016 im Alter von 82 Jahren gestorben. „Oswald Zöttlein war ein leidenschaftlicher und gut bekannter Kommunalpolitiker der Frankfurter CDU. Er war nicht nur seit den frühen siebziger Jahren aktives Mitglied im CDU-Stadtbezirksverband Gallus-Gutleut, als gebürtiger Unterfranke war er seit gut 60 Jahren in diesem Stadtteil auch mit ganzem Herzen zu Hause. Mit großem Zeitaufwand hat er sich für die Bürger und ihre Anliegen eingesetzt. Insbesondere die Vereinswelt lag ihm am Herzen, zumal er selbst passionierter Kleingärtner gewesen ist. Als Kommunalpolitiker, der konsequent Ehrenämter bekleidet hat, ist er sich stets treu geblieben und hat keinen Bogen um die für ein funktionierendes Gemeinwesen so wichtige Kärrnerarbeit an der Basis gemacht“, würdigte der CDU-Fraktionsvorsitzende Michael zu Löwenstein die Lebensleistung des Verstorbenen.

Oswald Zöttlein war von 1977 bis 1981 zunächst Mitglied, dann bis 1985 Fraktionsvorsitzender der CDU im Ortsbeirat 1. Bei der für die CDU in der Ära Wallmann erneut so erfolgreichen Kommunalwahl 1985 wurde er in die Stadtverordnetenversammlung gewählt, der er mit einer kurzen Unterbrechung bis 2001 angehörte. Im Römer setzte er sich in den Ausschüssen für Verkehr, Planen, Wohnungsbau, Sicherheit und Personal für die Ziele der Union ein. Oswald Zöttlein behielt dabei als ehrenamtlicher Sozialpfleger immer auch den Kontakt zu den Menschen in „seinem“ Stadtteil Gallus, die der Hilfe bedurften. Zudem engagierte er sich im VdK und als ehrenamtlicher Richter am Verwaltungsgericht.

„Auch nach seinem Ausscheiden ist Oswald Zöttlein noch bis 2012 unermüdlich aktiv geblieben, zum Beispiel, wenn er sich als Seniorenbeirat für altersgerechte Wohnungen im Gallus eingesetzt hat. Unser früherer Kollege, von dem wir nun Abschied nehmen müssen, war ein richtiger ‚Kümmerer‘, ein ‚Anwalt der Bürger‘, den viele Menschen gerne angesprochen haben. Ihm ging es um die gute Sache und erst in zweiter Hinsicht um den Erfolg als Parteimann. Mit Oswald Zöttlein verlieren wir ein Vorbild und einen guten Freund der CDU-Fraktion, dessen Andenken wir bewahren werden. Unsere Gedanken sind in diesen Stunden bei seiner Familie“, so der Fraktionsvorsitzende abschließend.